Bestatter-blog.net

der etwas andere Bestatterweblog

Monat: Februar 2017

Wie ein Hund

Es ist Freitag, Hans und der Chef sind schon seit 4 Uhr unterwegs um einen Leichnam aus Hamburg zu Überführen. Mein Tag wurde vorab schon durchgeplant.

Von 8 bis 12 Uhr soll ich in der Werkstatt Särge vorbereiten und Leute Einsargen. Ich bekomme eine Liste aus der sich ergibt wer welchen Sarg mit welcher Ausstattung bekommt und dazu 4 riesige Plastiktüten voll Kleidung. Alleine habe ich das noch nie gemacht, aber wie schwer kann das sein.

Als ich den ersten Sarg Modell “Palmwedel” mit Papierschnipseln ausgelegt hatte und der Stoff mit samt Kissen und Decke fertig war kommt der DHL-Mann zur Werkstatt Türe rein und drückt mir ein Paket in die Hand “Einmal Express”.[...] ... zum Artikel

Das Chamäleon

Es regnet mal wieder als ich und Hans kurz nach halb neun die Auffahrt des lokalen Krankenhauses verlassen. Den Weg werden wir heute noch 3mal Fahren, zunächst geht’s aber dank Zeitmangel mit samt der Überreste von Frau Kitz zum Stadtfriedhof wo wir eine Urnenbeisetzung für den Nachmittag vorbereiten.

Hastig richten wir die Lied-tafeln in der Kirche zurecht, bauen Blumengestecke, Kerzen und Dekoration auf.

Danach buddeln wir noch kurz das winzige Urnengrab, zu zweit mit Abwechseln schaffen wir die 60 cm in unter 10 Minuten. Während Hans mit der Schubkarre gen Lagerplatz sprintet lege ich eilig noch einige Zweigchen die ich mir von einer Tanne auf dem Friedhofsgelände leihe um das Erdloch.[...] ... zum Artikel

©2017 bestatter-blog.net - sponsored by swissagency.net ltd